Segelclub Garbsen e.V.


4. Trainingswettfahrt


4. Vereinstraingswettfahrt des SG in 2018

So trocken habe ich die Pfütze noch nie gesehen, die ersten Stegplätze liegen trocken, wir steigen vom Steg ab auf die Boote statt auf wie im Frühjahr – es fehlen min. 50cm Wasser im Teich!

Die ersten Boote sind fahruntüchtig, da sie den Stegkopf nicht mehr passieren können.
Aber dennoch haben wir die Wettfahrt angeschossen; 11 Boote waren am Start bei recht kräftigem Wind von 5-6.

Die erste Hürde war der Start mit aufgeholtem Schwert und Ruder und Grundberührungen.
Die gesperrte Wasserfläche des Surfgebietes mussten wir umfahren, was an sich gar nicht mehr geht, da das tiefere Wasser im Surfgebiet zu finden ist und außerhalb sich die große Schlammbank erstreckt – da die Schlammbank im Frühjahr auch schon da war wird sich das Surfgebiet wohl ausgedehnt haben.

Die Runde führte uns auf einer Kreuz, bzw. für 3 Boote war es ein Anlieger, zum Willy und von dort aus zurück zur Posttonne und zum Club. Der Wind drehte von W auf WNW bis auf Nord; die Spinnaker blieben im Sack und dennoch war es eine rauschende Fahrt mit z.T. über 10 Knoten Fahrt. Zum Glück sind wir wie immer in dieser Saison in zwei Gruppen gestartet – der Känguruhstart hätte aufgrund der Windverhältnisse das Ergebnis stark beeinflusst.

Sven war als erster am Willy und Robert umrundete als erster die Posttonne doch fuhr sich kurz vor dem Ziel fest, so dass Klaas vorbeizog und als erster die Ziellinie überquerte und nicht nur nach gewerteter Zeit siegte. Sven und Christian folgten bevor Robert wieder frei war und die Linie überqueren konnte. Das war eine Vorstellung für die Zeitnehmer und Zuschauer am Stegkopf. Frederic kam noch vor den Dickschiffen ins Ziel, die heute mit sechs Neptuns das größere Feld stellten.

Andreas konnte sich zum dritten Mal in dieser Saison absetzen, gefolgt von Bernd auf einer geborgten Neptun, Heiner, Uwe, Seebär und diesmal mit Kontakt zum Feld, Heiko.
Trotz böigem Wind und historisch niedrigem Wasserstand war es eine gelungene Wettfahrt.

Der Abend war wieder einmal gemütlich mit Gegrilltem, reicher Salatauswahl, Bier und Geschichten.
Danke an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer und Salatspender, die diese Veranstaltungen erst zu dem machen was sie sind – schöne Vereinsveranstaltungen.

Die letzte Wettfahrt steht am 22.September an, falls der Wasserstand es noch zulässt.

Euer Sportwart, Robert




Template design by Andreas Viklund